Seit gut 40 Jahren haben viele ehemalige Sportschüler, Lehrer und Erzieher den 27. Dezember jeden zweiten Jahres fest für ein Ehemaligentreffen eingeplant. Unser Mitarbeiter Willi Olfert, der 46 Jahre an der KJS Magdeburg als Deutsch- und Sportlehrer sowie Trainer wirkte, wird regelmäßig in der Vorweihnachtszeit von interessierten ehemaligen Schülern um nähere Auskünfte gebeten. Dieser Tage flatterte ihm eine Einladung von den einstigen Sportschulabiturienten Martin Hummelt und Knut Heckelmann mit eben jenem 27. Dezember als Termin ins Haus. Angenehm von deren Privatinitiative überrascht, setzte Olfert sich mit beiden in Verbindung und stellte dem früheren SCM-Leichtathleten Knut Heckelmann ( 24 ) folgende Fragen :

Volksstimme : Wodurch kamt ihr gerade auf den 27. 12. ?

Knut Heckelmann : Wir kennen diesen nachweihnachtlichen " Traditionstermin ", der sehr beliebt war und wollen jenen wieder mit Leben erfüllen, als feste Tradition fortsetzen. Besonders bei den ehemaligen und noch aktiven Leistungssportlern bietet sich der Tag an, da viele von ihnen dann bei ihren Familien in der Heimat weilen sowie ein " Päuschen " im Trainings- und Wettkampfbetrieb einlegen.

Volksstimme : Du sprachst davon, dieses Traditionstreffen wieder " mit Leben erfüllen " zu wollen. Wie soll das geschehen ?

Heckelmann : Mit dem First Club Magdeburg ( ehemals Buttergasse ) haben wir eine repräsentative Veranstaltungsstätte gefunden, die früher ein leicht verstecktes Domizil etlicher Magdeburger Leistungssportler war. Einige werden sich bestimmt gern dieser Zeit erinnern. Mit einem anspruchsvollen, aber nicht überzogenen Kulturprogramm hoffen wir, allen Generationen gerecht zu werden. Wir sind selbst sehr gespannt.

Volksstimme : Das Ehemaligentreffen läuft unter dem Namen " Sportakademie ". Hat der Name eine besondere Bedeutung ?

Heckelmann : " Sportakademie " könnte als eine Art Synonym für das Sportgymnasium und die Sportsekundarschule " Hans Schellheimer " stehen. Es wäre schön, wenn sich die alte, mittlere und gegenwärtige Sportelite ein möglichst zahlreichreiches Stelldichein gäbe, d. h ., Spitzensportler verdienen eine Spitzenveranstaltung. Auch Lehrer, Erzieher, Trainer, Sportmediziner, Förderer und aktive Wegbegleiter sind gern gesehene Gäste und werden ihr Scherflein zum Gelingen bei bestem gastronomischen Ambiente beitragen können.

Volksstimme : Dann viel Erfolg am 27. 12, ab 20 Uhr im First Club.