Cracau. Im letzten Heimspiel des Jahres 2009 bezwang die zweite Mannschaft des 1. FC Magdeburg den 1. FC Romonta Amsdorf mit 5 : 2 ( 2 : 1 ). Maik Georgi ( 20. ) und Patrick Bartsch ( 45. ) brachten den Gastgeber bei einem Gegentreffer von Stephansky ( 24. ) zur Pause mit 2 : 1 in Front. Nach der Pause traf zunächst Czarnetzki zum 2 : 2 ( 49. ), ehe Marcel Brendel ( 53 ., 66. ) und Georgi ( 85. ) den Endstand markierten.

Die junge Club-Elf begann engagiert und hatte in der 3. Minute durch einen Freistoß von Brendel die erste gute Szene. Doch sein Schuss ging am Tor vorbei. Nur einige Minuten später sorgte Philipp Glage für Gefahr im Amsdorfer Strafraum. Doch auch sein Schuss konnte im letzten Moment zur Ecke geklärt werden ( 7. ).

Der Gastgeber war in der Anfangsphase spielbestimmend, doch fehlte die letzte Genauigkeit in den Abschlüssen. So dauerte es bis zur 18. Minute als Bartsch nach einem Pass von Glage die nächste Chance für den FCM hatte.

Einen Konter konnte der schnelle Georgi ( 20. ) zur Führung abschließen. Die Gäste wirkten durch dieses Tor nicht geschockt, versuchten weiter in das Spiel zu finden. Mit der ersten gefährlichen Aktion erzielten die Amsdorfer auch prompt den Ausgleich durch Stephansky ( 24. ). Kurz vor dem Pausenpfiff verwertete Bartsch ein Brendel-Zuspiel zum umjubelten 2 : 1.

Nach dem Wechsel erzielte Czarnetzki mit einem Freistoß aus knapp 20 Metern das 2 : 2 ( 49. ). Nun war das Spiel wieder offen, aber der FCM II drängte fortan stärker in Richtung Amsdorfer Tor. Traf Moritz Instenberg in der 51. Minute nur die Latte, stellten Brendel mit einem Doppelpack in der 53. und 66. Minute sowie erneut Georgi ( 85. ), der ebenfalls zum zweiten Mal traf, den auch in dieser Höhe verdienten Erfolg sicher. Damit verteidigte der FCM II erfolgreich den ersten Platz in der Tabelle.