Calbe ( jae ). Die Oberliga-Handballerinnen des HSC 2000 II gewannen zum Rückrundenauftakt beim Tabellendritten TSG Calbe mit 30 : 25 ( 14 : 14 ). Ausschlaggebend für den sicheren Sieg im Spitzenspiel war eine aufopferungsvolle Deckungsarbeit im zweiten Durchgang.

Die Bundesligareserve begann mit der wohl jüngsten Startaufstellung der Liga. Denn neben der 26-jährigen Torhüterin Jana Mracek und der 17-jährigen Sabrina Sellaoui standen mit Fabienne Kracht, Anne Hubinger, Kim-Christin Burmester, Daniela Franke und Cindy Degen gleich fünf B-Jugendspielerin auf der Fläche. Und sie legten von Beginn an, auch durch ihr offensives Abwehrsystem, ein sehr hohes Tempo an den Tag. Zwar ging der Gastgeber mit 1 : 0 und 2 : 1 in Front, doch danach übernahmen die Juniors die Führung und legten stets vor. Doch wie schon im Hinspiel verhinderten die beide Torhüterin der TSG Calbe, Kathrin Gutsch und Josephine Klauß, mit mehreren Glanzparaden, einen höheren Rückstand.

Im zweiten Abschnitt packten die Gäste noch eine Schippe drauf. Mareen Heppner im Tor entschärfte mehrere Bälle. Selbst bei eigener Unterzahl wurde die TSG zu schnellen Abschlüssen gezwungen.

HSC 2000 II : Mracek, Heppner - Kracht 4, Degen 2, Hubinger 4, Burmester 7, Franke 3, Sellaoui, Garz, Vogel 3, Hübner, Brademann 2, Nösel, Müller 5.