Magdeburg. In der Stadtoberliga Volleyball verteidigte die Mannschaft von Motor Barleben mit zwei souveränen Siegen gegen den Fermersleber SV und Aufsteiger SV Altenweddingen die Tabellenführung. Punktgleich dahinter liegt das Team vom MSV Börde, welches ebenfalls zweimal gewann, allerdings gegen VSG 90 einen Satz abgeben musste.

Im einzigen Spitzenspiel des Spieltages setzte sich Reform II knapp mit 2 : 1 gegen USC IV durch ( 19 : 25 ; 26 : 24 ; 17 : 15 ). Da außerdem beide Teams ihre Spiele gegen den SV Irxleben 1919 sicher gewannen, konnten sich die vier führenden Teams weiter absetzen.

In der unteren Tabellenhälfte gelangen lediglich der VSG 90 ( 2 : 1 gegen Medizin ) und dem Aufsteiger SV Altenweddingen ( 2 : 1 beim FSV I ) jeweils ein Sieg.

Ergebnisse vom Donnerstag

SV Irxleben – WSG Reform II 0 : 2 SV Irxleben – USC IV 0 : 2 WSG Reform II – USC IV 2 : 1 VSG 90 – MSV Börde 1 : 2 VSG 90 – HSV Medizin III 2 : 1 MSV Börde – HSV Medizin III 2 : 0 Motor Barleben – Altenweddingen 2 : 0 Fermersleber SV – Altenweddingen 1 : 2 Fermersleber SV – Motor Barleben 0 : 2

1. Motor Barleben 12 22 : 6 20 : 4 2. MSV Börde 12 21 : 6 20 : 4 3. USC Magdeburg IV 12 19 : 7 18 : 6 4. WSG Reform II 12 19 : 11 18 : 6 5. Fermersleber SV 12 11 : 17 8 : 16 6. SV Altenweddingen 12 9 : 18 8 : 16 7. VSG 90 12 10 : 21 6 : 18 8. SV Irxleben 1919 12 8 : 19 6 : 18 9. HSV Medizin III 12 7 : 21 4 : 20