Magdeburg ( rsc ). In der Nacht zum gestrigen Freitag hat nun auch der Winter Einzug ins Flachland von Sachsen-Anhalt gehalten und viele Fußballplätze mit einer bis zu zehn Zentimeter hohen Schneedecke überzogen.

Spielausfälle in den beiden höchsten Spielklassen waren da vorprogrammiert. Während es aber in der Südstaffel der Landesliga bis gestern am frühen Abend nur eine Spielabsage gab, wurden in der Nordstaffel vier und in der Verbandsliga fünf Spiele abgesagt.

" Der Verband sagt keine Spiele zentral ab. Es wird von den Verantwortlichen vor Ort entschieden ", war von Klaus-Peter Fischer, Vorsitzender des Spielausschusses des Fußball-Landesverbandes, zu erfahren.

In der Landesliga haben die Verantwortlichen des Schönebecker SC, in Salzwedel und Gerwisch auf Absage entschieden. In der Verbandsliga fielen bis dato die Spiele in Ammendorf, Stendal und Wolfen aus.

Während also der MSV Börde heute spielfrei hat, stehen die Spiele bei den Preussen im Germerstadion und bei der SG Handwerk am Umfassungsweg nicht zur Disposition. Im Germerstadion wurden gestern die Strafräume beräumt und die Linien freigefegt. Bei der SG Handwerk wird dieses heute morgen vollzogen.

Dagegen wollte man beim VfB Ottersleben auf Grund einer vereisten und schneebedeckten Rasenschicht auf dem Kunstplatz ebenfalls das Spiel absagen. Doch bei einer Begehung mit Staffelleiter Wolfgang Haase entschied dieser gestern Nachmittag, dass die Begegnung ausgetragen werden könne. " Nun muss heute der Schiedsrichter kurz vor Spielbeginn letztendlich entscheiden, ob die Partie stattfinden kann ", war von Abteilungsleiter Holger Masuth zu erfahren.