Magdeburg. Der Tabellenführer der Tischtennis-Landesliga Magdeburg der Herren, die zweite Mannschaft des TTC Börde, bleibt weiterhin ungeschlagen. Die Stadtfelder gewannen gegen den TuS Haldensleben II am Ende recht deutlich mit 9 : 3.

TTC Börde II : F. Futh 1, 5 ; Burchhardt 2, 5 ; Wilrodt-Schröder 2, 5 ; Panzer 1, 5 ; P. Bauske 1 ; Ersatz Wennrich.

Der TTC Börde III gewann beim gastgebenden TTC Wolmirstedt knapp mit 9 : 6. Alle drei Doppel am Anfang wurden erst im fünften Satz entschieden, wobei die Stadtfelder mit 1 : 2 das Nachsehen hatten. Im Einzel drehten die Gäste dann das Spiel und gingen nach der ersten Runde mit 6 : 3 in Führung. Die zweite Runde endete 3 : 3 unentschieden, so dass der Tabellenzweite beim 9 : 6 das bessere Ende für sich hatte.

TTC Börde III : Homburg 0, 5 ; Marmodee 2 ; Fromm 2 ; Obst 2 ; Trautner 1 ; Schulz 1, 5.

Eintracht Diesdorf konnte an eigenen Tischen das Lokalderby gegen den HSV Medizin deutlich mit 9 : 2 gewinnen. Die Hausherren gingen schnell mit 3 : 0 nach den Doppeln in Führung und bauten diese bis zur ersten Runde auf 7 : 2 aus. Eine geschlossene Mannschaftsleistung der Diesdorfer, bei der alle Akteure punkten konnten.

Eintracht : Köhler 2, 5 ; Milarczyk 1, 5 ; Rathke 1, 5 Hannemann 1, 5 C. Peruth 1, 5 ; Taetzsch 0, 5.

HSV Medizin : Reif 1 ; A. Futh, Beitz, Steinmetz, Langkau 1, Gebhardt.

Gastgeber Arminia unterlag dem Tabellendritten Chemie Mieste mit 3 : 9. Stark ersatzgeschwächt lagen die Buckauer nach den Doppeln mit 1 : 2 zurück. Beim Zwischenstand von 1 : 8 zeichnete sich ein Debakel ab, doch zwei Siege konnten die Buckauer noch erzielen.

Arminia : Fänger 1, 5 ; Mäder 1, 5 ; Neumann ; Behne ; Ersatz Groschupp ; Ersatz Fuchs.