Ottersleben ( bkn ). Am 13. Spieltag der Fußball-Landesliga Nord gelang dem VfB Ottersleben gegen den SV Stahl Thale mit 2 : 0 ( 1 : 0 ) der erste Saison-Heimsieg. O. Feldheim ( 35. ) vor der Pause und Dietrichs ( 58. ) nach dem Wechsel machten mit ihren Tore den Sieg perfekt.

Das Spiel begann ohne großes Abtasten. Beide Parteien spielten sofort auf Sieg und so entwickelte sich von Anfang an ein gutklassiges Landesligaspiel. Die erste gute Möglichkeit besaßen die Gäste. In der 11. Minute konnte Kieler aus dem Gewühl im eigenen Fünfmeterraum die Situation noch rechtzeitig vor dem einschussbereiten Preuß bereinigen.

Danach erspielte sich der VfB mehr und mehr Chancenvorteile, die aber durch Dietrichs, Griep und Kühne noch nicht genutzt werden konnten. In der 35. Minute aber war es endlich soweit. Nach einem langen Pass von M. Feldheim auf Dietrichs, dessen genaue Flanke dann von O. Feldheim mit einem schulmäßigen Kopfball aus gut acht Metern genau in den rechten oberen Winkel vollendet wurde, hieß es 1 : 0. Der Gastgeber vergab in der Folge noch die ein oder andere Chance. So als Uffrecht nur den Pfosten traf ( 40. )

Das Spiel begann in der zweiten Halbzeit mit zahlreichen weiteren Chancen für den VfB. Die erste gute Möglichkeit besaß Kieler ( 48. ) nach einer Ecke von rechts. Er konnte seinen Kopfball nicht richtig platzieren und im zweiten Nachsetzen strich sein Torschuss knapp über das Tor.

Thale war nun gezwungen, sich mehr in das Spiel einzubringen. Dies kam dem VfBSpielaufbau sehr entgegen, da er nun aus einer sicheren Abwehr heraus und gutem Konterspiel die Räume für die schnellen Spitzen nutzen konnte.

In der 58. Minute erkämpfte sich M. Feldheim im zentralen Mittelfeld den Ball, passte auf Walther. Dessen scharfe Flanke von rechts vollendete Dietrichs mit einem straffen Direktschuss zum viel umjubelten 2 : 0.

Thale gab nicht auf und erhöhte den Druck auf das Ottersleber Tor. Die Konterchancen, die sich jetzt dem VfB anboten, wurden allerdings nicht konsequent genutzt. So, als ein Lattenschuss von Dietrichs ( 61. ) den Torjubel verhinderte. Die Gäste hatten nur noch eine nennenswerte Möglichkeit, als ein Schuss aus gut zehn Metern von Mewes ( 66. ) entschärft wurde. Da O. Feldheim seinen beiden guten Möglichkeiten ( 87 ., 88. ) nicht nutzen konnte, blieb es letztendlich beim verdienten ersten 2 : 0-Heimsieg des VfB.

VfB : Mewes – Kieler, Schönberg, Rusche, Walther ( 77. Rübner ), Uffrecht, Kühne, O. Feldheim, Griep ( 85. Behrens ), M. Dietrichs ( 89. Kauczor ), M. Feldheim.