Magdeburg ( apa ). Am 8. Spieltag der Handball-Verbandsliga Nord der Männer kassierte die zweite Mannschaft des BSV 93 beim früheren Oberligisten SG Solpke / Mieste eine 30 : 35-Niederlage, führte dabei zur Halbzeit noch mit 15 : 14.

Dass der Gewinn von zwei Punkten keine einfache Sache sein würden, zeigte sich schon in den ersten Spielminuten, in denen sich bis zum 7 : 7 kein Team absetzten konnte. Da die BSV-Abwehr in dieser Phase ein wenig besser als zuletzt stand, konnten sich die Gäste erstmals beim 7 : 9 auf zwei Tore absetzen. Doch die SG glich erneut aus.

Die Olvenstedter kamen in Halbzeit zwei gut aus der Kabine und erzielten über 15 : 17 beim Stand von 16 : 19 erstmals einen Drei-Tore-Vorsprung. Doch dann ließen die teilweise dezimierten Gäste vor allem in der Abwehr nach. Die Altmärker kamen zu einfachen Toren aus dem Rückraum und schaffte schließlich beim 20 : 20 wieder den Ausgleich. Da es den Magdeburgern überhaupt nicht gelang, den Hebel wieder umzulegen, zogen die Gastgeber auf 23 : 20 davon.

Nach diesen fünf Toren in Folge, die jetzt auch das Publikum hinter die Mannschaft brachten, knickten die Gäste auch moralisch ein wenig ein und vermochten es nicht, diesen Rückstand wieder aufzuholen. So ging es über ein 29 : 26 in die Endphase des Spieles, in der die gastgebende SG sogar noch einmal einen Fünf-Tore-Vorsprung bis zum Endstand von 35 : 30 rausholte. Der BSV 93 II stand mit leeren Händen und der Erkenntnis da, dass man im Training noch so einiges aufzuholen hat, wenn man die kommende Aufgabe gegen den SV Eiche 05 Biederitz anständig meistern will.

BSV 93 II : Sambleben, Fresia - Striller, Jander 2, Velke 1, Lärm 3, Kirstein 6, Bischof, Pabst 2, Reiske 9 / 3, Draeger 7, Melzer.