Cracau ( mho ). In einem vorgezogenen Spiel des 12. Spieltages der Fußball-Stadtliga gewann Lok Südost mit 3 : 2 bei der dritten Mannschaft des 1. FC Magdeburg.

Die Platzherren hatten zwar die größeren Chancenanteile, doch abschlussstärker zeigten sich die Südoster um Trainer Peter Degenhardt. Alexander Dittmann war nach 20 Minuten mit dem Führungstreffer der Lok-Kicker zur Stelle. Mit viel Engagement drängten die Club-Kicker auf den Ausgleich, der Sven Friedrichs in der 35. Minute auch gelang. Benny Krüger traf für die Gäste zum 1 : 2-Pausenstand ( 44. ).

Nach dem Wechsel drückte die FCM-Dritte, zeigte sich vor dem gegnerischen Tor aber zu unentschlossen. So bedeutete der dritte Treffer der Lok-Kicker durch Dittmanns zweiten Streich ( 63. ) schon fast die Entscheidung. Zwar gelang durch das 2 : 3 von Jan Stechbarth noch einmal der Anschluss ( 73. ), aber weitere Gegentreffer unterband die Defensive des ESV Lok Südost.

Tore : 0 : 1 Dittmann ( 20. ), 1 : 1 Friedrichs ( 35. ), 1 : 2 Krüger ( 44. ), 1 : 3 Dittmann ( 63. ), 2 : 3 Stechbarth ( 77. ). Rote Karte : Geuder ( FCM III ). Schiedsrichter : Stoye.