Magdeburg ( rsc ). Am 11. Spieltag der Fußball-Stadtliga eröffnen der VfB Ottersleben II und die dritte Mannschaft des 1. FC Magdeburg ( Schiedsrichter : Martin Jakusch ) am Sonnabend den Spielreigen. Alle anderen sechs Begegnungen werden eine Stunde später angepfiffen.

Im Mittelpunkt steht dabei sicherlich das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenfünften BSV 93 und dem Spitzenreiter BSV 79 ( Schiedsrichter : Andreas Beckert ). Will der Gastgeber weiter Kontakt zur Spitze halten, muss er das Spiel gewinnen.

Ein eminent wichtiges Spiel steht auch vor dem Tabellendritten FC Zukunft, der an der Bodestraße die Handwerk-Reserve erwartet ( Schiedsrichter : Roland Müller ). Der Gastgeber will dieses Spiel unbedingt gewinnen, erhofft sich zudem Schützenhilfe vom BSV 93.

Auf dem Platz der Freundschaft kommt es zum Platzduell zwischen dem dort einige Monate lang das Gastrecht genießenden ESV Lok Südost und dem eigentlichen Platzbesitzer Fermersleber SV ( Schiedsrichter : Dierk Bahn ). Nach dem Sieg im vorgezogenen Spiel gegen die FCMDritte will der ESV nun auch gegen den Landesklasse-Absteiger beweisen, das die 0 : 1-Niederlage beim Post SV nur ein Ausrutscher war.

Dieser Post SV spielt bei Aufbau / Empor Ost ( Schiedsrichter : David Siegel ). Der Gastgeber ist gewarnt und wird die Postler keinesfalls unterschätzen wie die Lok-Kicker vor 14 Tagen.

Weiter spielen : TuS 18609 Neustadt II – Germania Olvenstedt II ( Schiedsrichter : Stefan Jakusch ); SV Fortuna II – Roter Stern Sudenburg ( Schiedsrichter : Andreas Stoye ).