Lemsdorf ( rsc ). Völlig entspannt blicken die Trainer des MSV 90 Preussen II und des TuS 1860 Neustadt dem Nachholspiel des Stadtpokal-Achtelfinales zwischen ihren beiden Mannschaften am Sonnabend ab 13. 30 Uhr an der Bodestraße entgegen. Der Sieger dieses Spieles trifft dann am 12. Dezember im Viertelfinale auf Germanis Olvenstedt.

" Das Pokalspiel ist eine willkommene Abwechslung im Punktspielalltag. So bekommen viele Anschlusskader bzw. A-Junioren, die wir langsam einbauen wollen, eine Einsatzchance ", blickt Andreas Sonnenberg, Trainer der Preussen-Reserve voraus. " Trotzdem wollen wir uns am 12. Dezember in Olvenstedt vor unserer Weihnachtfeier noch einmal ordentlich bewegen. " Auch TuS-Trainer Manfred Czaika will Anschlusskader testen, will aber trotzdem " eine Runde weiter kommen. "