Sudenburg. Die U 23 des 1. FC Magdeburg setzte sich gestern in der vorgezogenen Partie des 9. Verbandsliga-Spieltages mit 3 : 1 ( 1 : 1 ) gegen ihre Altersgenossen vom Halleschen FC durch, verbesserte sich mit jetzt 17 Zählern vorerst auf den zweiten Tabellenrang hinter Spitzenreiter Sandersdorf ( 18 ). Das wohl Wichtigste vorweg : im Gegensatz zu vor zwei Jahren, als die gleiche Paarung kurz vor dem Abbruch stand, blieb es diesmal ruhig, war von den trotz ungewöhnlicher Anstoßzeit ( werktags, 14 Uhr ) mitgereisten zwölf HFC-Fans nichts zu hören.

Zum Spiel : René Beßler nutzte einen Ballverlust des sich später stark steigernden René Gewelke, traf zum 0 : 1 in den Winkel ( 18. Minute ). Eine schöne Kombination über Marko Verkic und Patrick Bartsch vollendete der knochenfreie Marcel Brendel zum 1 : 1-Pausenstand ( 29. ). Nach Wiederbeginn wirkte die FCM-Zweite unter den Augen des fast kompletten Regionalliga-Kaders, einschließlich Trainer, bissiger, zweikampfstärker, hatte die technisch starken Saalestädter im Griff. Der lautstark dirigierende Christian Beer musste nur zweimal ernsthaft gegen den eingewechselten Christoph Schulz eingreifen ( 72 ., 88. ).

Drosch Verkic zunächst noch hoch über den HFC-Kasten ( 47. ), machte er es fünf Minuten später beim 2 : 1 nach Brendel-Zuspiel besser. Kurz vor Schluss erhöhte der diesmal effektive Brendel gar noch auf 3 : 1 ( 83. ). " Das war ein gutes Verbandsligaspiel, das zunächst stark von der Taktik geprägt war, weshalb es in der ersten Halbzeit zumeist zwischen den Strafräumen hin und her ging. Nach der Pause haben wir durch die Mitte nichts mehr zugelassen, ", so FCM-Coach Mario Middendorf.

FCM II : Beer – Weiß, Loth, Littmann, Jahnel, Matthias, Gewelke ( 78. Tietz ), Instenberg, Brendel ( 83. Glage ), Bartsch ( 75. Herold ), Verkic. Schiedsrichter : Plaue ( Stendal ). Zuschauer : 131 zahlende. Tore : 0 : 1 Beßler ( 18. ), 1 : 1 Brendel ( 29. ), 2 : 1 Verkic ( 52. ), 3 : 1 Brendel ( 83. ).