Magdeburg ( hja ). Die neuformierte und hauptsächlich aus ehemaligen TuS-Spielern bestehende Verbandsligamannschaft des Magdeburger SV 90 unterlag zum Saisonstart mit einem Miniaufgebot von acht Akteuren bei der zweiten Mannschaft des SV Oebisfelde mit 30 : 34 ( 13 : 20 ).

Die Elbestädter begannen sehr konzentriert. Vor allem Stefan Rutt und Sven Pigorsch sorgten mit ihren Toren bis zum 8 : 9 für eine ausgeglichene Anfangsphase. Da Matthias Wiesner im MSV–Tor einen guten Tag erwischt hatte, blieben die Gäste bis zur 25. Minute dran. Erst einige technische Fehler kurz vor der Pause bestraften die Gastgeber.

In der zweiten Spielhälfte kämpften sich die Magdeburger langsam wieder heran. So verkürzten Philipp Doering und Normen Waschk auf 28 : 24 ( 46. Minute ). In der 52. Minute führten die Gastgeber dann nur noch 31 : 29. Allerding vergab der MSV gute Chancen, so dass letztlich eine Überraschung ausblieb.

MSV 90 : Wiesner – Waschk 3, Schmidt 4, Rutt 9 / 3, Brunsendorf, Pigorsch 8, Doering 5, Pakulat 1.