Magdeburg. Die 15. Auflage des Sprint-Cups des SCM auf der Zollelbe dürfte aus mehreren Gründen ihren herausragenden Platz in der Magdeburger Kanu-Geschichte erhalten – und das aus mehreren Gründen :

Seriensieger Ronald Rauhe aus Potsdam, der seit 2002 insgesamt sechsmal den Pokal bei den Kajak-Männern gewonnen hatte, musste sich mit Jonas Ems ( Essen ) erstmals rein sportlich einem Besseren beugen, nachdem ihn 2006 im Finale ein im Wasser schwimmender Ast in die Quere gekommen war.

Die erneut sehr zahlreichen Fans mussten bei den abschließenden A-Finals kurz vor 20 Uhr schon ganz genau hinsehen, um bei der hereinbrechenden Dunkelheit die letzten Entscheidungen verfolgen zu können. Vor allem Denny Faber mit der Olympia-Zeitmesstechnik hatte Schwerstarbeit zu leisten. Bislang hatte der Sprint-Cup stets im Juni stattgefunden.

Wegen des geringen Wasserstandes von knapp einem Meter hatten sich die Organisatoren entschlossen, nur auf zwei Bahnen paddeln zu lassen.

Schnellste Frau war nicht Finalsiegerin Conny Waßmuth ( SCM / 43, 70 s ), sondern ihre Mannschaftskameradin Nicole Beck, die allerdings die beste Frauenzeit des Abends ( 43, 05 ) im B-Finale fuhr.

Pech hatte auch SCM-Canadierfahrer Chris Wend. Der 22-Jährige war nach Sebastian Brendel ( Potsdam / 41, 80 ) der Zweitschnellste des Abends, doch auch er gewann in 42, 56 s " nur " das B-Finale.

Doch tat das der tollen Stimmung bis in den späten Abend keinen Abbruch. Eckhard Lesse freute sich, den Geschäftsführer der Heidebrauerei Colbitz, Christian August, für eine Verlängerung seines Teamleiter-Jobs bis 2012 gewonnen zu haben. Der SCM-Präsident hatte zudem wohlwollend registriert, dass alle Abteilungsleiter des Großvereins an der Regattastrecke gesehen wurden – ein " Ausdruck für die familiäre Atmosphäre im SCM ". Auch künftig wolle er den Sprint-Cup unterstützen.

Auch unter den Aktiven herrschte Einigkeit, im kommenden Jahr aufs Neue auf der Zollelbe um die Sprintkronen zu paddeln. " Unser Weltklasse-Starterfeld spricht für sich ", schwärmte Bundesstützpunktleiter Eckhard Leue. Und SCM-Abteilungsleiter Lutz Bengsch versprach schon einmal : " Es wird 2010 die 16. Auflage geben. Wir wissen nur noch nicht wann, weil wir noch nicht wissen, was mit unserem Bootshaus-Neubau wird. Aber wir werden uns etwas einfallen lassen. "