Die diesjährige Landesmeisterschaft am Barleber See wurde wie in jedem Jahr von den Windsurfern des USC Magdeburg ausgerichtet und war wieder gut besucht. Zu den 21 Teilnehmern zählten nicht nur die Magdeburger, sondern auch Teilnehmer vom SVBS am Concordia-See und aus Lübeck.

Barleber See. Hochrangige Teilnehmer waren Rainer Müller aus Northeim, der praktisch alle regionalen Ranglisten anführt, und Dieter Leitzsch aus Berlin, der in diesem Jahr Bundessieger in der Klasse der Hypermaster wurde ( über 65 Jahre ).

Favorisiert oder nicht : mit den recht extremen Wetterbedingungen hatten alle Teilnehmer erheblich zu kämpfen. Der Samstag war durch Starkwind gekennzeichnet, gewürzt mit reichlich Regen. Den sechs Windstärken passten sich die Surfer durch Wahl kleiner Segel um sechs Quadratmetern an.

Den heftigen Böen bis Windstärke acht aber waren auch erfahrene Surfer nicht immer gewachsen. Sogar der spätere Over-all-Sieger Rainer Müller ging in der ersten Wettfahrt knapp vor der Ziellinie " baden ". Ein Kuriosum : er überwand die Ziellinie dann schwimmend, was aber durchaus regelkonform ist. An diesem schwierigen Tag erreichten in den ersten beiden Wettfahrten nur elf der 21 Teilnehmer das Ziel.

Am Sonntag bliesen zwei bis vier Beaufort, so dass die Wahl der richtigen Segelgröße entscheidend wurde. Mit den Zehn-Quadratmeter-Segeln

kamen die Surfer schneller ins Gleiten, hatten bei anhaltenden Drückern um fünf Beaufort aber große Not, über Wasser zu bleiben. Surfer mit 7, 5 Quadratmetern trugen zwar weniger Risiko, waren dann aber auf den Schenkeln des Dreieckskurses langsamer.

Rainer Müller aus Northeim siegte in sechs von sieben Wettfahrten vor allen und wurde so nicht nur souveräner Landesmeister der Master ( 41-60 Jahre ), sondern beendete auch die diesjährige Rangliste siegreich. Bei den Supermastern ( über 61 Jahre ) wurde Dieter Leitzsch aus Berlin Landesmeister, die Rangliste aber gewann Peter Wengrzik vom USC Magdeburg.

In den nachfolgenden Klassen waren Landessieger und Ranglistensieger identisch : Steffen Zenß ( USC ) bei den Herren ( 19 bis 40 Jahre ), Julia Vinken ( USC ) bei den Damen und Samuel Kirschbaum ( USC ) bei den Jugendlichen.

Over-all-Sieger wurde Rainer Müller aus Nordheim, der wie in den vergangenen Jahren den Sachsen-Anhaltern seine Extraklasse demonstrierte. Landesmeister aber konnte er nicht werden, weil dies nach den Statuten des Landesseglerverbandes den 26 teilnehmenden Landeskinder vorbehalten ist. Diese sind wie üblich in Geschlechts- und Altersgruppen eingeteilt.

Bei den Kindern siegte Sammy Vinken, und bei den Damen Susanne Thieme. Bei den Grandmastern ( 55 bis 65 Jahre ) gewann Rolf Knocke ( USC ) den Titel.

Die älteste Gruppe stellen naturgemäß die Super-Grandmaster ( über 65 Jahre ). Hier siegte der 72-jährige Walter Weese vom USC. Beachtlich ist, dass dieser kraftvolle Senior im ziemlich starken Gesamtfeld den fünften Platz erringen konnte.