Neu-Olvenstedt ( apa ). Die zweite Mannschaft des BSV 93 kam im ersten Spiel der neuen Saison zu einem schwer erkämpften 24 : 22 ( 7 : 8 ) -Heimerfolg über Wacker Westeregeln.

Die Olvenstedter begannen mit einer offensiven 1-5-Abwehrformation, die die Gäste immer wieder vor Probleme stellte. Da aber auch die Gastgeber im Angriff viel zu unkonzentriert waren und viele Chancen vergaben, ging es mit einem 7 : 8-Rückstand in die Kabinen.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie schwach. So lagen die Magdeburger beim 9 : 13 und 10 : 14 sogar vier Tore hinten. Doch dann wurde Tor um Tor aufgeholt, bis beim 18 : 18 der Ausgleich und 19 : 18 die Führung gelangen. Die BSV-Reserve setzte ihren Zwischenspurt bis zum vorentscheidenden 24 : 19 fort, dann wurde der Vorsprung nur noch verwaltet. Am Ende standen bei einer noch stark verbesserungswürdigen Leistung ein 24 : 22 und die Freude über zwei Punkte zum Auftakt zu Buche.

BSV 93 II : Fresia – Jander 2, Tietzmann 5, Velke 4, Körner 1, Lärm 2, Kirstein 3, Striller, Bischof, Thielecke, Pabst, Schrader 4 / 3, Draeger 3, Melzer.