Magdeburg ( bst ). Beim 1. Deutschland-Cup im Kraftdreikampf und im Bankdrücken in Berlin überzeugten die drei Athleten vom Fermersleber SV 1895 in der Disziplin Bankdrücken souverän. Ursula Eulenstein schaffte im Mittelgewicht mit 80 kg den Sieg und wurde Gesamtsiegerin in der Masterklasse III. Joachim Eulenstein wurde im 1. Schwergewicht mit 165 kg mit Jahresweltbestleistung über alle Verbände, Erster und Gesamtsiegerin in der Masterklasse III ( über 60 Jahre ). Oliver Beck schaffte im Mittelschwergewicht 220 kg und holte damit den dritten Sieg sowohl in seiner Gewichtsklasse, als auch den Gesamtsieg in der Aktivenklasse.

Beim erstmals durchgeführten Turnier, das aufgrund der vielen Teilnehmer über zwei Tage ausgetragen wurde, waren die Top-Kraftsportler Deutschlands angereist, um ihre Leistungen auch ohne international üblichen und erlaubten Equipment, wie Bankdrückshirt, Kniebeugeanzüge, Bandagen und Gürtel unter Beweis zu stellen.

So war es für alle Anwesenden ein besonderer Kick, die Leistungsstärke ihrer Mitbewerber in diesem Umfeld zu sehen. Besonders freuten sich alle drei Magdeburger über ihre Gesamtsiege. Bis jetzt ist es einmalig, dass ein Verein in Deutschland mit drei Startern dreimal die beste Relativwertung aufweisen konnte.