Neue Neustadt. Die SG Handwerk konnte am Sonnabend beim 4 : 2 ( 2 : 0 ) gegen Mitaufsteiger FSV Barleben überzeugen und ist nun schon seit drei Spieltagen ohne Niederlage. In einer vor allem im ersten Abschnitt ansehnlichen Partie waren es Engelmann und Francke, die die Neustädter auf die Siegerstraße schossen.

Die erste Halbzeit gehörte ganz klar dem Gastgeber. Der setzte Barleben von Anfang an unter Druck und spielte mutig nach vorn. Die Belohnung war die Führung in der 6. Minute : Francke setzte sich auf der rechten Seite gegen drei Mann durch und bediente den in der Mitte lauernden Engelmann, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Die SGH blieb weiter am Drücker und schnürte den Gast in dessen Hälfte ein. Die Konsequenz das 2 : 0 durch Francke ( 22. ). Von Barleben war bis dato noch nichts zu sehen. Im ersten Abschnitt kam kein gefährlicher Ball auf das Gehäuse von SGH-Neu-Torwart Norman Becker. Handwerk blieb die spielbestimmende Mannschaft, konnte aber in der ersten Halbzeit keine weiteren Chancen mehr nutzen.

Der zweite Abschnitt begann verhalten. Handwerk ließ Barleben kommen und ermöglichte dem Gast die ein oder andere Möglichkeit. Doch die Ellrott-Elf machte das nächste Tor. Nach einem schönen Solo von Engelmann, der vier Barleber stehen ließ und überlegt zum 3 : 0 einschob ( 63. ), schien die Partie entschieden. Doch die in Folge zu passiven Neustädter überließen den Barlebern jetzt mehr Raum und Ball. Das nutzte der Gast durch Linke ( 75. ) und Ibe ( 83. ) zum 3 : 2-Anschlusstreffer. Die Ellrott-Schützlinge behielten aber die Ruhe und ließen gegen am Ende harmlose Barleber nichts mehr zu, konnten sogar noch durch Franckes 4 : 0 in der Schlussminute den verdienten Sieg veredeln.

Handwerk : Becker – Petersdorf, Bele, Lindner, Hauer, Sohmann, Kaschlaw, Engelmann ( 78. Garnatz ), Francke, Bauer ( 53. Hein ), Chlasta ( 43. Welsch ).