Magdeburg ( elw ). Sachsen-Anhalts U 17-Landesauswahl gewann am Wochenende beim 6. NOFV Länderpokal im Bundesleistungszentrum Kienbaum Bronze. Das " Endspiel " gegen die Auswahl von Sachsen endete mit einer 0 : 1-Niederlage.

Durch die beiden Tore von Ilda Mujovic sowie ein Tor von Jessica Dehne und der überragend aufspielenden Isabelle Knipp gewann das Team von Steffen Rau und Frances Herter das Auftaktmatch am Samstag mit 4 : 0 gegen die Auswahl von Mecklenburg-Vorpommern. Am Nachmittag erkämpfte sich das Sachsen-Anhalt-Team ein torloses Remis gegen die Auswahl von Brandenburg. Der Favorit aus Brandenburg hatte zahlreiche gute Gelegenheiten, konnte den Ball aber nicht im Tor von Sarah Harter unterbringen. Isabelle Knipp gelang in Halbzeit eins der einzige Torschuss.

Nach dem 4 : 0-Sieg gegen Mecklenburg-Vorpommern und torlosem Remis gegen Brandenburg traf das Team am Sonntag auf die Auswahl Sachsens. Sachsen gewann am Samstag seine Partien gegen Thüringen ( 3 : 0 ) und Berlin ( 2 : 0 ). Die Sachsen-Anhalterinnen kämpften bei Regen und böigem Wind zwar aufopferungsvoll gegen die Auswahl von Sachsen, doch das goldene Tor erzielten die Sachsen und sicherten sich damit den Turniersieg. Der Gegentreffer fiel zwar unglücklich, doch über die gesamte Spielzeit hatte Sachsen mehr vom Spiel und die besseren Torchancen.

Da Brandenburg nach dem 3 : 0-Sieg gegen Berlin und dem Remis gegen Sachsen-Anhalt am heutigen Sonntag mit 8 : 0 gegen Thüringen gewann, wurde die Brandenburger Auswahl Turnierzweiter.

Aufgebot : Belinda Bäßler, Stella Hartmann ( beide FC Grün-Weiß Piesteritz ), Lena Bier ( SV Pouch-Rösa ), Saskia Buschhorn, Jessica Dehne, Sarah Harter, Tina Nilson, Marisa Müller ( alle MSV Wernigerode ), Michelle Wesemann ( SV Stahl Thale ), Lisa Groß ( Hallescher FC ), Stephanie Abel, Katharina Dessau, Pia Forth, Laura Hein, Isabelle Knipp, Ilda Mujovic, Marie Schmiedchen ( alle Magdeburger FFC ).