Reform ( mus ). Mit einem 11 : 7-Erfolg im Nachholspiel gegen die Jena Giants konnten die Magdeburg Poor Pigs am Sonntag auf heimischem Geläuf den Einzug in das Finale der Länderliga Baseball Mitteldeutschland perfekt machen.

Mit nunmehr 13 Siegen und zwei Niederlagen bei noch fünf ausstehenden Spielen können die Magdeburger nicht mehr vom ersten oder zweiten Tabellenplatz verdrängt werden. Damit kann sich das Team seine zweite Finalteilnahme nach 2008 schon einmal rot im Kalender anstreichen.

Dabei sah es anfangs nicht besonders gut für die Pigs aus. In den ersten beiden Innings hatten die Poor Pigs reichlich Mühe, die schnellen Pitches von Giants-Pitcher Daniel Regner zu treffen. Gleich fünf Magdeburger Schlagleute schickte er in ihrem ersten Durchgang per Strikeout wieder auf die Bank. Dank einiger Fehlwürfe gelangen dennoch fünf Punkte. Trotzdem übernahm Jena die Führung : Gleich sieben Runs brachten die Gäste über die Platte, nicht zuletzt auch, weil der Magdeburger Pitcher Eric Zimmermann mit argen Kontrollproblemen seiner Würfe zu kämpfen hatte.

Doch der Tabellenführer steckte nicht auf. Im dritten und vierten Spielabschnitt kam man besser mit den Pitches von Regner klar. Sechs Runs zum Führungswechsel waren die Folge, woran auch ein Pitcherwechsel zu Torsten Klabunde nichts änderte. Mehr Erfolg brachte der gleiche Wechsel auf Magdeburger Seiten : Florian Enke pitchte jetzt für Eric Zimmermann. Dieser hatte die Giants zu jedem Zeitpunkt im Griff und ließ keine weiteren Punkte zu. Die Poor Pigs konnten noch einmal zwei Punkte zum letztendlich verdienten 11 : 7-Endstand nachlegen.

Bereits am kommenden Sonnabend treffen die beiden Teams erneut aufeinander. Zum 9. Spieltag der Länderliga reisen die Thüringer erneut in Magdeburg an. Dort findet dann ab 11 Uhr zum letzten Mal für die Poor Pigs ein Doubleheader ( zwei Spiele an einem Tag ) statt.

Fünfzehn Jahre nach ihrer Gründung zieht die Mannschaft Anfang 2009 auf den sanierten Sportkomplex Tonschacht in Westerhüsen um. Dort entstehen derzeitig neben einen durch den ESV Lok Südost genutzten Fußballplatz auch ein Baseball- und ein Softball-Feld.