Der 31. Uni-DAK-Triathlon am kommenden Mittwoch ist mit Ende der Anmeldefrist wieder fast ausgebucht und erreicht voraussichtlich die Rekordteilnehmerzahl aus dem vergangenen Jahr. Nachmeldungen sind vor Ort am Barleber See aber noch möglich.

Magdeburg. Mit fast 350 Voranmeldungen ist die Nachfrage in diesem Jahr ähnlich hoch wie 2009, was natürlich die Veranstalter freut. Nun hoffen alle auf gutes Wetter, wenn sich am Mittwoch, 2. Juni, die mehr als 300 Starter in insgesamt drei zeitversetzt startenden Gruppen in die Fluten des Barleber Sees stürzen werden. Vor dem Hauptwettkampf werden die rund 20 Kinder auf die Strecken des dieses Jahr zum vierten Mal stattfindenden Kinderwettbewerbes gehen.

Mit den Distanzen 200 Meter Schwimmen, 4,4 Kilometer Radfahren und 800 Meter Laufen haben sie zwar nicht ganz so lange Strecken wie die Erwachsenen zu absolvieren, jedoch wird es für die Kleinen nicht weniger anstrengend und emotional werden, was die zurückliegenden Jahre bereits bewiesen hatten. Gestartet wird der Kindertriathlon um 15.30 Uhr.

Die "Großen" werden vom Rektor der Otto-von-Guericke-Universität, Prof. Klaus-Erich Pollmann, um 18.20 Uhr auf die Strecke geschickt. Für sie geht es über ca. 850 m Schwimmen anschließend auf die 28 km lange Radstrecke nach Heinrichsberg und zurück. Anschließend wird noch einmal um den Barleber See gelaufen. Gegen 20.30 Uhr wird der Sieger des diesjährigen Uni-DAK-Triathlons voraussichtlich feststehen.

Novum in der Geschichte des Uni-DAK-Triathlons bildet die erstmalig ausgetragene Studentenmeisterschaft Sachsen-Anhalts. Jede Kommilitonin und jeder Kommilitone, der an einer Hochschule in Sachsen-Anhalt derzeit eingeschrieben ist und am Uni-DAK-Triathlon teilnimmt, nimmt auch automatisch an der Studentenmeisterschaft teil. Die Preisvergabe erfolgt auf einer gesonderten Veranstaltung des Triathlonverbandes Sachsen-Anhalt im Herbst dieses Jahres.

Für die Bestplatzierten des Gesamtwettkampfes und der Altersklassen wird es wieder jede Menge attraktive Preise zu gewinnen geben. Neben den spendablen Sponsoren sind auch die zahlreichen freiwilligen Helfer sowie das Engagement des Sportzentrums der Universität und des USC, die zu einen erfolgreichen Gelingen traditionell jedes Jahr beitragen, zu nennen.

Wer es gerne warm im Wasser mag, der kann sich am Verkaufsstand von ODEEPS.de einen Neoprenanzug zum Testen ausleihen. Vorherige Reservierung ist angeraten, damit die Nachfrage nicht das Angebot übersteigt.

Was noch fehlt, ist das schöne Wetter. Laut bisheriger Prognose soll es am 2. Juni Temperaturen um die 20 Grad geben und leicht bewölkt sein. Bleibt zu hoffen, dass die Wettervorhersage diesmal stabil bleibt und sich nicht kurzfristig noch ein Tief hierher bewegt.