Magdeburg (fpa/hma). "Wollen wir im Mittelfeld der German Football League 2 Nord landen, müssen wir solch ein Spiel gewinnen. Wie brutal Fehler in dieser Liga bestraft werden, haben wir in der Vorwoche in Düsseldorf erlebt und die Eingewöhnungsphase mit Welpenschutz ist jetzt endlich vorbei", machte Head Coach Martin "Bobo" Lutzke die Männer des Tabellenfünften Magdeburg Virgin Guards vor dem morgigen Spiel gegen den Tabellennachbarn Cologne Falcons heiß. Kick off in der MDCC-Arena ist um 16 Uhr. Bereits ab 15 Uhr wird ein buntes Programm für Groß und Klein geboten.

Für den früheren Erstligisten vom Rhein geht es darum, nicht in den Abstiegskampf gezogen zu werden, da im näheren Einzugsgebiet der Falken fünf Zweitligisten und ein Erstligist Konkurrenz machen und von unten die Crocodiles drücken. Aus diesem Grund haben die morgigen Gäste in dieser Woche extra einen starken US-Runningback einfliegen lassen. Die zweite Mannschaft der Kölner ist spielfrei, sodass die Gäste wohl mit 50 Spielern anreisen werden.

Sorgen bereitet Lutzke das Fehlen von Top-Scorer Ryan Maher, der vor einer Woche im Spiel bei Spitzenreiter Düsseldorf Panther eine Disziplinarstrafe erhielt und vom Verband für ein Spiel gesperrt wurde. Der Trainer: "Das ist natürlich ein echtes Manko. Aber es bedeutet ebenfalls, dass die jungen, talentierten Passempfänger Tino Euler und Lennart Mentz jetzt mal in der Pflicht sind und dass unsere Offensive Line um Martin Elke und Marko Erxlebe jetzt große Löcher für unsere Runningbacks aufreißen und Zeit für den Quarterback erarbeiten muss."