Stadtfeld (rsc). Der aktuelle Tabellendritte der Fußball-Landesliga, der MSV Börde, gastiert am 32. Spieltag bei der abstiegsbedrohten TSG Calbe. Die Stadtfelder, die am Ende gerne unter den ersten fünf einkommen wollen, wussten gestern Nachmittag aber noch nicht genau, mit wem sie die Reise in die Nachbarstadt antreten werden. Da die Landesklasse-Elf in Abstiegsgefahr schwebt, wurde gestern im Trainerteam festgelegt, wer wo spielt. "Unabhängig, wer mitfährt, wollen wir in Calbe unserer Favoritenrolle gerecht werden", so Co-Trainer Edmundt Fütterer.