Magdeburg (vs/su) l In der Sachsen-Anhalt-Liga der männlichen Jugend A kam der SC Magdeburg II zu einem sicheren 36:23-Erfolg über den HV Rot-Weiss Staßfurt. Beide Teams wirkten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr sehr konzentriert.

Bis zum 7:5 war die Partie ausgeglichen. Danach zog der Club mit einem 3:0-Lauf auf 10:5 davon. Staßfurt ließ sich aber nicht abschütteln. Doch nach einer Auszeit wurde der Vorsprung bis zur Halbzeit auf zehn Tore ausgebaut.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischten die Club-Jungen den besseren Start und bauten ihre Führung weiter kontinuierlich aus. Letztlich stand ein klarer 36:23-Erfolg an der Anzeigetafel.

SCM II: Patzwaldt, Diestelberg – Gehlert 5, Hoffmann 4, Stapf 3, Reimann 5, Wagner 2, R. Danneberg 4, Krickemeier 1, Winter 3, Meincke 2, Roth 2, Meyer , Schöll 5

 

Die männliche A-Jugend des HSV Magdeburg setzte sich beim Barleber HC mit 23:22 (13:12) durch. Einer der Sieggaranten war dabei Tom Baum im HSV-Tor, der kaum etwas zuließ. Da die Magdeburger auch im Angriff sehr sicher spielten, führten sie schnell mit 5:1.

Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte gelang den Gastgebern eine Resultatsverbesserung. Auch in der zweiten Spielhälfte bestimmten die Gäste das Tempo. Vor allem Nico Jantsch war nicht zu bremsen. Nach der 23:19-Führung des HSV gelang den BHC nur noch eine Resultatsverbesserung.

HSV Magdeburg: Baum - Jantsch 15/2, Schürmann 4, Müller , S. Zymonczyk, Bode 3, Cruse 1

 

Mit zwei Siegen in zwei Spielen legten die Jungen der B II des BSV 93 eine erfolgreiche Strecke zurück. Zunächst setzte sich das Team im Vereinsduell gegen die eigene dritte Mannschaft mit 38:25 (19:11) durch. Bis zum 5:4 (8.) hielt die jüngere BSV-Sieben mit, dann setzte sich der ältere Jahrgang auf 19:11 ab. Letztlich waren beide Trainer mit den Leistungen ihrer Schützlinge zufrieden.

 

BSV 93 II: Walter, Willitzki - Beinhoff 5, Hoggaard 6, Knoblauch 5, Scheerenberg, Schmälzlein 4/3, Steffen 5, Strobel, Wille 3, Zierau 6

Drei Tage später ging es zum HC Burgenland. Auch aus Plotha kehrte der BSV mit einem Sieg heim, setzte sich mit 33:25 (17:10) durch. Nach einem 0:2-Rückstand rappelte sich der BSV auf und setzte sich dank der guten Deckungsarbeit schnell auf 9:5 (11.) ab. Fehler in der Abwehr brachten den Gastgeber aber wieder heran (8:11).

Dass zur Pause beim 17:10 für den BSV bereits eine Tendenz abzusehen war, lag auch an der guten Leistung von Fabian Walter im BSV-Tor. Auch wenn sich im zweiten Durchgang die Stimmung auf der Tribüne aufheizte, behielt der Gast einen kühlen Kopf und setzte sich letztlich klar durch.

BSV 93 II: Walter, Willitzki - Beinhoff 3, Hoggaard 7/1, Knoblauch 3, Kolditz 2, Scheerenberg 4, Schmälzlein 1/1, Steffen 6/1, Strobel 1, Wille 1, Zierau 2

Erwartungsgemäß haben die C-Jugend-Handballer des BSV 93 II ihr Auswärtsspiel in der Sachsen-Anhalt-Liga bei Schlusslicht HSG Wolfen mit 41:21 (19:6) gewonnen und Platz zwei in der Tabelle behauptet.

Beide Teams zeigten ein packendes Spiel. Vor allem in den ersten 25 Minuten bot der Gastgeber den Magdeburgern zumindest streckenweise Paroli. Zwar zog der BSV über 6:3 auf 12:3 (15.) davon, Wolfen kam aber noch einmal auf 6:12 heran. Doch bis zur Pause (19:6) war eine Vorentscheidung bereits gefallen. Auch wenn Wolfen im zweiten Durchgang 15 Treffer gelangen, an der Überlegenheit der Gäste änderte dies nichts. Mit der Zeit schwanden bei Wolfen Kraft und Zuversicht. Die Olvenstedter hingegen nutzten zunehmende Freiräume konsequent.

BSV 93 II: Bittmann, Paech – Gebe 8, Heine 11, Imm 5, Kruggel 2, Reimann, Rockmann 7, Scheerenberg 8

 

Die weibliche B II des HSV Magdeburg musste im Spitzenspiel der Sachsen-Anhalt-Liga eine 17:21–Niederlage gegen Union Halle-Neustadt hinnehmen. Nach einem 0:4 drehte der HSV, angetrieben von der stark spielenden Lea Grothe, das Spiel in eine eigene 8:5 Führung. Danach riss der Spielfaden, so dass Union bis zum Pausenpfiff zum 10:10 ausglich. In Hälfte zwei vermochte der HSV, bei dem nur Melina Pauels Akzente setzen konnte, das Blatt nicht mehr zu wenden.

HSV: Weyer, Körtge - Pauels 3, Lange 1, P. Papenfuß, Grothe 6, A. Papenfuß, Horrmann, Müller 1, Friedrich 3, Stahnke 2, Schwab, Belling, Gündel 1