"Zwischen der 25. und 40. Minute haben wir das Handballspielen eingestellt. Mit unseren einfachen Fehlern, einer schlechten Wurfauswahl und überhasteten Abschlüssen, die zu Gegenstößen führten, haben wir den Gegner wieder ins Spiel gebracht. Gut ist natürlich, dass wir danach wieder in der Lage waren, eine Schippe draufzupacken."

Matthias Schröder, Kreismitte

"Wir sind sehr konzentriert in die Partie gegangen. Wir wollten hinten sicher stehen und vorne die Dinger machen - und das haben wir, bis auf wenige Ausnahmen. Das war mal wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung. Ich bin froh, in so einer Mannschaft spielen zu dürfen."

Matthias Krüger, Torhüter

"Wir haben gut begonnen und über fast die gesamte Spielzeit geführt. Das lag auch an Matze Krüger. In der zweiten Halbzeit hatten wir mal wieder einen kleinen Hänger drin. Das war jetzt ein großer Schritt in die richtige Richtung. Das Ziel ist es, Meister zu werden. Jetzt gilt es, uns weiter zu konzentrieren auf die kommenden Aufgaben."

Tim Heine, Mannschaftskapitän

 

Bilder