Alle Augen sind am Sonnabend auf das Sülzetal-Derby gerichtet, zu dem der Osterweddinger SV den SV Altenweddingen empfängt.

Landkreis l Nur sieben der acht Partien dieses Spieltages kommen morgen zur Austragung. Die Partie ISV Haldensleben gegen Grün-Weiß Dahlenwarsleben ist auf den 19. April verlegt worden.

SV Eintracht Gröningen - Gutenswegen/Klein Ammensleben (Hinspiel 2:1). Mit den Gutenswegern empfängt die Eintracht morgen eine der Topmannschaften der Rückrunde. Schon vier Siege stehen für die Gäste zu Buche (bei zwei Niederlagen). Die Eintracht selbst war auch nicht schlecht in die zweite Halbserie gestartet, zuletzt setzte es aber zwei Niederlagen (0:2 gegen Niederndodeleben und 0:8 in Groß Santersleben) und ein torloses Remis. Geht es jetzt wieder aufwärts? SR: Helmut Harpke - Gerald Heuer/Ernst Feller

Flechtingen - Wanzleben (1:5). Die Wanzleber suchen noch immer nach ihrer Hinrundenform, sind inzwischen von Rang zwei auf vier abgerutscht. Die Leistung im Topspiel gegen Groß Santersleben (Endstand 1:2) am vergangenen Wochenende war zwar nicht schlecht, jedoch müssen dabei auch langsam wieder Punkte herausspringen, will man nicht weiter ins Niemandsland der Tabelle abrutschen. SR: Thomas Kölle - Fred Dräbenstedt/Karsten Steininger

SSV Samswegen - SV Seehausen (2:5). Die Samsweger gehören mit nur 26 Treffern zu den Torminimalisten der Liga, da hat der SVS mehr zu bieten (46). Das zeigte sich schon im Hinspiel, das mit einem 5:2-Sieg des SVS endete. Dennoch sind die Gastgeber nicht zu unterschätzen. Sie verloren zuletzt am 22. Februar mit 2:3 gegen Gröningen, haben seitdem unter anderem Wanzleben einen Punkt abgenommen und den Tabellenzweiten SV Irxleben II sogar 3:2 auf dessen eigenem Platz geschlagen! SR: Ulrich Förster - Karsten Konrad/Gerhard Wiersdorf

Osterweddinger SV - SV Altenweddingen (2:4). Der OSV wartet in der Rückrunde noch auf den ersten Sieg, hat aber auch insgesamt erst zwölf Zähler eingefahren und ist damit das Schlusslicht der Tabelle. Im Derby werden die Gastgeber aber sicher besonders motiviert sein und auch die Hinrundenschlappe vergessen machen wollen. Allerdings plagten die Osterweddinger zuletzt Verletzungsprobleme, was die Aufgabe nicht erleichtern wird. Die Altenweddinger sind als Fünfter klar in der Favoritenrolle. SR: Daniel Schlüter - Marcel Rabe/Rolf Szibzick

Außerdem spielen:

Niederndodeleben - Irxleben II (3:3) SR: Eckhard Nickel - Peter Strick/Uwe Pape

Groß Santersleben - Rogätz (6:2) SR: Benjamin Lanzki - Stefan Salewski/Maximilian Soppa

Bregenstedt - Süplingen (2:1) SR: Norman Schmelzer - Egon Genz/Ludwig Brohme