Fußball l Oschersleben (sbr) Wenn der Oscherslebener SC heute um 15 Uhr zum Verbandsliga-Punktspiel beim VfB IMO Merseburg antritt, muss Trainer André Linzert wieder einmal auf einige Spieler verzichten. Zacher und Huth sind angeschlagen, Voigt fehlt arbeitsbedingt, zudem soll die zweite Mannschaft gestärkt werden. Trotzdem gehen die Bodestädter guter Dinge in das Duell mit dem Tabellenzehnten, denn unter der Woche zeigten sie eine anständige Leistung im Test gegen Regionalligist VfB Germania Halberstadt. (SR: Tristan Trauche)

Zu einem Treffen zweier Bekannter kommt es am Sonntag im Haldensleber Waldstadion. Um 14 Uhr empfängt der Haldensleber SC den 1. FC Lok Stendal. Beide Mannschaften trennen in der Tabelle nur vier Punkte. Nach vier Siegen in Folge verlor Lok in der Vorwoche erstmals in diesem Jahr. Gegen den Schönebecker SC hieß es am Hölzchen 1:3. (SR: Frank Hildebrandt)