Altenweddingen/Halberstadt (ms) l Im letzten Saisonspiel auf Landesebene hat der bereits feststehende Titelträger SV 1889 Altenweddingen in Halberstadt mit 8:4 gewonnen und Sachsen-Anhalts Dreiband-Oberliga mit 15:1 Punkten beendet.

Nächster Höhepunkt für die Altenweddinger Billardspieler werden zwei Qualifikationsspiele zur DM-Endrunde im Dreiband (kleiner Tisch) sein. Mit Fortuna waren den Sülzetalern bei der Auslosung aber nicht gerade im Bunde, denn sie müssen auswärts am 17. Mai beim Norddeutschen Meister BG Hamburg antreten.

Der Gastgeber setzte gleich sechs Spieler ein und erzielte sogar die beiden besten Einzelergebnisse des Tages. Die vier anderen BSC-Starter konnten die Altenweddinger jedoch nicht ernsthaft gefährden, so dass am Ende ein 8:4 Auswärtssieg verbucht wurde. Manfred Schuffert gelang im ersten Match die Saisonhöchstserie von neun Punkten. Er gewann seine beiden Partien mit 30:10 und 24:4 klar. Stefan Scheler gewann und verlor eine Partie jeweils mit 30:17. Auch Karsten Schubert verlor sein Auftaktmatch mit 14:30 und siegte später mit 30:11.

In lockerer und freundschaftlicher Atmosphäre absolvierten die befreundeten Vereine das Punktspiel und anschließend verbrachte man noch einige gemütliche Stunden zusammen.

SV Altenweddingen: Scheler 2:2 (0,96); Schubert 2:2 (0,94); Schuffert 4:0 (1,02).