Gröningen (mbo) l Ihr zweites Saisonspiel haben die Oldies von Eintracht Gröningen in Sargstedt bestritten. Dort mussten sie sich mit ungewohnten Platzverhältnissen auseinandersetzen, denn der Platz glich einem Acker. An ein vernünftiges Spiel war kaum zu denken.

Gröningen war vom Anpfiff bemüht, Linie in die Aktionen zu bekommen, was aber selten gelang. Die Bälle versprangen immer wieder und landeten beim Gegner. Detlev "Bubi" Brzezicha hatte nach einem Freistoß die erste Chance, aber sein Kopfball ging knapp am Kasten vorbei. Die Gastgeber kamen in der ersten Hälfte kaum vor das Tor von Matthias Trudewig, der in seinem ersten Spiel bei den Alten Herren seine Sache sehr gut machte. Nachdem Ivo Dobritz einen schönen Pass in die Schnittstelle der Abwehr gespielt hatte, war es Niklas Rönnebeck, der zum 1:0 für die Eintracht traf.

Nach der Pause sah sich Gröningen nur noch in der Defensive und die Sargstedter brachten die Abwehr mit ihren langen Bällen immer wieder in Schwierigkeiten. Nach zwei Aussetzern im der Hintermannschaft stand es plötzlich 2:1 gegen Eintracht. Von den Gegentoren angestachelt, warfen die Gäste nochmal alles nach vorn und Enrico Eickmeier traf in der letzten Minute mit einem wunderschönem Heber zum 2:2-Endstand !

Am Freitag erwarten die Gröninger zum Heimspiel Meteor Wegeleben, Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Gröningen: Trudewig - Anhalt, Stechhahn, Dobritz, A. Rönnebeck, Littwin, Eickmeier (1), N. Rönnebeck (1), Zude, Graul, Gruber.