Oschersleben l Am 23. Spieltag der Fußball-Verbandsliga empfängt der Oscherslebener SC heute Abend den 1. FC Magdeburg II zum fälligen Punktspiel. "Wir wollen irgendwann zwischen 18.45 und 19 Uhr anfangen", erklärte OSC-Trainer André Linzert. Er geht voll motiviert in die letzten Punktspiele. "Wir haben in Halle ein gutes Auswärtsspiel gemacht. Wir müssen nur unsere Chancen besser nutzen, dann hätte die Partie auch anders ausgehen können", blickt Linzert nochmals auf das 0:3 in Ammendorf zurück. Für das heutige Duell gegen den Tabellenvierten hat der Trainer klare Vorstellungen. "Wir müssen einfach spielen, dann sieht es gut aus. Zu Hause wollen wir auf keinen Fall verlieren." Personell drückt beim OSC weiter der Schuh. Die in Ammendorf verletzungsbedingt früh ausgewechselten Steffen Wegener und Daniel Hoffmann stehen heute auf keinen Fall zur Verfügung.

"Wir müssen und werden das mit der Zweiten kompensieren", so Linzert. Das gegen die Regionalligareserve etwas möglich ist, zeigt die bisherige Rückrunde. Die Club-Zweite verließ nur in drei von acht Partien als Sieger den Platz und hat vor allem in der Offensive ihre Gefährlichkeit verloren. Durfte in der Hinrunde ganze 31 Mal gejubelt werden, stehen bis jetzt nur elf Treffer auf der Habenseite.

Geleitet wird die Partie heute Abend von Maik Wiezorek.