Billard l Altenweddingen/Kassel (ms) Die Billardspieler vom SV 1889 Altenweddingen bestreiten am Samstag und am Sonntag erstmals in ihrer Vereinsgeschichte Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga. Auf neutralen Tischen treffen die Sülzetaler im hessischen Kassel jeweils zweimal auf den BC Landau (Bayern) und den BC GT Buer II (Westfalen). Die zwei erstplatzierten Teams dieses doppelten Aufstiegsturniers werden in der nächsten Saison in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands um Punkte kämpfen.

Auf dem kleinen Tisch - für den es keine Bundesliga gibt - haben sich die Altenweddinger erst letzte Woche in hervorragender Form präsentiert und sich für das deutsche Endrundenturnier qualifiziert. Also dürfte man genug Selbstvertrauen für die Aufstiegsspiele auf den großen Tischen getankt haben. Recherchen im Internet haben ergeben, dass alle drei Mannschaften etwa die gleiche Spielstärke haben, was bedeutet, dass es keinen Favoriten gibt und wohl die Tagesform entscheiden dürfte. Der SVA tritt in Kassel mit Steffen Rödel, Stefan Scheler, Karsten Schubert und Manfred Schuffert an.