Harbke (sbr) l Einen 9:0-Kantersieg hat der Harbker SV II im Auswärtsspiel bei Turbine Krottorf gelandet.

In der vierten Minute brachte Sebastian Kleine die Harbker nach Vorarbeit von Tobias Haus in Führung. Haus war es auch, der die nächsten beiden Treffer vorbereitete. Beim 0:2 legte er ein Solo ab der Mittellinie hin und bediente dann Sven Harbich (29.), der im Nachschuss erfolgreich war. Das 0:3 erzielte Rico Buske nach einer Haus-Flanke per Kopf (37.).

In Hälfte zwei fielen dann innerhab von vier Minuten drei weitere Treffer, so dass die Partie schnell endgültig entschieden war. Patrick Rambke zeigte 30 Meter vor dem Tor eine gute Einzelleistung und bediente Sebastian Kleine (0:4, 51.). Nach Vorarbeit von Harbich, der flach nach links spielte, traf Phillipp Lobeda zum 0:5 (52.). Markus Heidtmann sorgte für das 0:6 (55.). Chris Bohnstedt (75.) und Daniel Urban nach Heidtmann Vorarbeit erhöhten auf 0:8 (81.). Den 0:9-Endstand erzielte Urban nach Ecke von Heidtmann am zweiten Pfosten stehend per Kopf (83.). Dem jungen Schiedsrichter Karsten Konrad vom FSV Barleben, wurde eine gute Leistung bescheinigt.

Die zweite Mannschaft des Harbker SV um das Trainergespann René Rabe und Oliver Haus hat nun am Pfingstmontag die Chance, am letzten Spieltag den zweiten Platz zu erreichen. Da René Rabe leider zum Saisonende ausscheidet, will ihm die Mannschaft zum Abschied noch einen letzten Sieg schenken.