Der Domersleber SV durfte am Pfingstmontag feiern. Nachdem das Team bereits in der Vorwoche durch einen Erfolg in Gröningen den Staffelsieg in der 2. Kreisklasse, Staffel 3, perfekt gemacht hatte, setzte es sich im letzten Spiel der Saison vor eigenem Publikum auch gegen Traktor Dreileben mit 5:2 Toren durch. Dabei brachten Böhme und Schmiede (18., 23.) die Gastgeber zunächst in Führung. Vor der Pause schafften die Dreileber den Anschluss, doch in der 60. Minute stellte Ebert den alten Abstand wieder her. Nach dem 3:2 war er es auch, der mit seinen Saisontoren 34 und 35 den 5:2-Endstand besorgte. Im Anschluss an die Partie überreichte KFV-Präsident Eckhard Jockisch der Mannschaft den Pokal. Diese darf als Aufsteiger nun in der kommenden Saison in der Bördeliga spielen.Foto: Stefanie Brandt