Landkreis (bsm) l Der letzte Durchgang der Kreisrundenwettbewerbe des KSSV Börde 1990 mit dem Kleinkalibergewehr hatte es Mitte Juni noch einmal in sich und sorgte für die eine oder andere Überraschung.

Aufgrund baulicher Gegebenheiten gilt der Schießstand des ausrichtenden SV Wulferstedt bei vielen Sportschützen als einer der am schwierigsten zu schießenden Stände im Kreisverband. Eine besondere Problematik entstand für die Teilnehmer bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen durch Sonnenschein und Wolken während ihres Wettkampfes, was zu zahlreichen und nicht immer zu erklärenden Fehlschüssen führte. Aber alle weniger guten Resultate nur auf die genannten Bedingungen zu schieben, wäre wohl etwas übertrieben.

Ein Teil der Schützen bewies mit den erzielten Ergebnissen aber auch, dass man in Wulferstedt durchaus ansprechende Resultate erreichen kann. Zu dieser Gruppe und als Sieger in ihren Altersklassen zählen aufgrund ihrer gezeigten Leistungen in allen drei Durchgängen zum Beispiel der für den SV Krottorf am Start gewesene Mike Dube in der Herrenklasse im freien Anschlag (287, 288, 287) und seinen 863 Ringen insgesamt. Auch Julia Schmiedtke vom SV Krottorf zeigte mit ihren 863 Ringen (281, 291, 291) in der Damenklasse, dass sie für die bevorstehenden Landesmeisterschaften gut gerüstet ist.

Der Eilsleber Frank Melchert lieferte sich einen tollen Zweikampf mit dem Domersleber Roger Kolonko im freien Anschlag in der Herren Altersklasse und sicherte sich mit (286, 284, 287) 857 Ringen den Sieg in dieser Disziplin.

Im Seniorenbereich konnte erneut Ralf Wajroch vom SV Schermcke im stehend aufgelegten Anschlag seine Siegesserie der letzten Jahre fortsetzen und mit (275, 276, 287) 829 Ringen über einen weiteren Sieg freuen. In der am stärksten besetzten Gruppe, Senioren im liegend aufgelegten Anschlag, reichte es für den Eilsleber Burkhard Smikowski, trotz großer Probleme im letzten Durchgang, mit seinen (295, 284, 278) 857 Ringen für den ersten Platz in dieser Gruppe.

Bei den abschließenden Mannschaftswertungen gab es aufgrund der unterschiedlichen Leistungen einiger Mannschaftsschützen einige Überraschungen. So behaupteten die Schützen des SV Ausleben (D. Heinemann, B. Bock, B. Smikowski) im stehenden Anschlag knapp die Führung vor den starken Schützenbrüdern des SV Schermcke und der Mannschaft des SV Hordorf. Im liegenden Anschlag schafften die drei Starter für den SV Eilsleben (W. Fahr, J. Oppermann, B. Smikowski) mit ihren Ergebnissen im letzten Durchgang noch einen unerwarteten Sprung vom dritten Platz auf das Siegerpodest vor dem SV Wackersleben und dem SV Hordorf.

Der Kampf um den Mannschaftssieg in der Klasse der Teilnehmer im freien Anschlag (offen) waren die Damen des SV Krottorf 2 (J. Schmiedtke, M. Becker, K. Brünnecke) einfach nicht zu schlagen und verwiesen ihre Vereinskameraden SV Krottorf 3 (M. Dube, K. Junge, I. Abel) und die Mannschaft des SV Eilsleben (K. Melchert, F. Melchert, T. Förster) auf die nachfolgenden Ränge. Alle Ergebnisse und Platzierungen sind wie immer auf der Homepage des KSSV Börde 1990 e.V. einzusehen.