Von Marian Kunth

Seehausen l Ohne vier Stammspieler hat der SV Seehausen das letzte Testspiel vor der am Wochenende beginnenden Saison gegen den Verbandsligisten Völpke am Ende klar mit 1:5 verloren.

So klar wie das Ergebnis es darstellt war es lange Zeit nicht. Der SVS hielt vor allem in der ersten Halbzeit gut dagegen. Vor der Pause scheiterte Barner, als er knapp am Seehäuser Tor vorbeischoss. Bree scheiterte zweimal binnen weniger Sekunden am Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel eröffnete Herzberg mit sattem Fernschuss den Torreigen der Gäste. Binnen weniger Minuten erhöhten Martin Ilsmann und wieder Herzberg per Elfmeter auf 0:3. Der SVS bemühte sich trotzdem im Spiel nach vorne. Grahn, ebenfalls per Strafstoß, und Lorenz erzielten die weiteren Treffer der Gäste. Den Seehäuser Ehrentreffer erzielte Steven Buchholz kurz vor Schluss.

Der SV Seehausen geht jetzt mit drei Testspielpleiten in Serie in die neue Saison, dennoch hat man auch in den Testspielen gegen die höherklassigen Gegner gesehen, dass das Team die Qualität hat, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Seehausen: Röber (46.Siegmund) - Wittmann, Bühring, Haunschild, Huhn, Ott, Brennecke (68. Schröder), Gegenwarth, Schwaiger, Ferl, Buchholz (75. Schütze).

Völpke: Borgsdorf - Kassebaum, Ilsmann, Heimrath, Lorenz, Rzehaczek, Hartmann, Becker, Bree, Herzberg, Barner (46. Grahn).

Schiedsrichter: Michael Bode /Frank Geßner/ Alexander Gumprecht.