Langendamm/Altenweddingen (ms) l Zehn Teams folgten der Einladung des CBV Langendamm zur zweiten Auflage des Dreiband-Freundschaftsturniers. Neben dem SV Altenweddingen starteten mit dem BDV Neustadt und dem Gastgeber zwei weitere Zweitligisten.

Gleich im ersten Vorrundenmatch kassierten die Altenweddinger, die in lustigen Trikots einer DDR-Mannschaft antraten, eine 2:4-Niederlage gegen den BSV Kamen. Durch diese Niederlage wurde man aber wachgerüttelt, denn es folgten Siege gegen Hildesheim (6:0), Langendamm II (4:2) und Titelverteidiger Neustadt (4:2). Als Gruppenzweiter traf man im Halbfinale auf den Ersten der B-Gruppe, den SCB Langendamm I. Auch dieses Match wurde von der DDR-Auswahl mit 4:2 gewonnen. Gegner im Finale war dann die BSG Hannover. Während Steffen Rödel gegen Kunststoß Ex-Europameister Thomas Ahrens den Kürzeren zog, gewannen Stefan Scheler und Manfred Schuffert ihre Finalpartien und so endete das Endspiel mit 4:2 für den SV 1889 Altenweddingen.

Ein großes Lob zollten alle Mannschaften dem tollen Gastgeber aus Niedersachsen, der das Turnier bei ausgelassener Stimmung gut über die Runden brachte.

SVA: Scheler (10:2), Schuffert (10:2), Rödel (4:8).