Der SV Lok Oschersleben (Thomas Schwarz beim Torwurf) hat zum Saisonstart in der Handball-Verbandsliga eine Leistung hingelegt, die ganz viel Raum für Verbesserungen bietet. Beim TuS 1860 Magdeburg-Neustadt kassierten die Oschersleber ein peinliches 34:14 (14:8). Am Sonnabend um 17.15 Uhr steht das erste Heimspiel gegen die starken Biederitzer an. Ohne klare Steigerung wird es dabei erneut ein böses Erwachen geben. Foto: Ottfried Junge