Klein Oschersleben l Die Mannschaft des LSV 90 Klein Oschersleben zeigte in Mieste eines ihrer besten Auswärtsspiele in ihrer Verbandsligazugehörigkeit. Alle Spieler hielten sich an die Vorgaben des Trainers. So blieb die Partie durch eine starke Abwehrleistung, gut vorgetragene Angriffe und schnelles Rückzugsverhalten bis zum Schluss ausgeglichen.

Den besseren Start hatten die starken Gastgeber. Nach drei Minuten hieß es 2:0. Die Bördemannen ließen sich aber nicht beeindrucken und netzten durch Treffer von Ronny Suttner, Florian Becker und doppelt von Lars Dedecke vier mal in Folge ein (8. Minute). Im weiteren Spielverlauf zeigte vor allen die Abwehrreihe um Lars Dedecke und Nico Kernchen eine starke Leistung. Auch im Tor parierte Mathias Engelhardt mit guten Reflexen. Nach 20 Minuten stand es auch 7:6 für den LSV 90.

Nach dem Seitenwechsel gingen die ersten zwei Tore an die Hausherren. Die Gäste aus Klein Oschersleben konterten mit vier Toren in Folge. Philipp Kuhle trug sich mit zwei Treffern in die Torliste ein. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit hielten die Spieler des LSV 90 einen Zwei-Tore-Vorsprung (19:17). In der 51. Minute netzte dann Chris Langenbeck vom Kreis zur Drei-Tore-Führung ein. Angetrieben vom Heimpublikum gaben die Hausherren jedoch nicht auf und legten einen 4:0-Lauf hin. Die letzten vier Minuten waren an Dramatik nicht zu überbieten. Lars Dedecke traf nach starker Einzelleistung zum 21:21. Im Gegenzug das 22:21. Zwanzig Sekunden vor Schluss bekam der LSV 90 einen Siebenmeter zugesprochen. Philipp Kuhle verwandelte ihn nervenstark. Die letzte entscheidende Aktion fand dann fünf Sekunden vor dem Abpfiff statt. Das Schiedsrichtergespann entschied auf Strafwurf für die Heimmannschaft, aber Paul Witte konnte parieren. Danach feierten die Bördemannen diesen schwer erkämpften Auswärtspunkt.

LSV 90: Witte, Engelhardt - Kernchen (2 Tore), Chris Langenbeck (1), Garnatz (1), Florian Langenbeck (1), Hohlfelder (4), Dedecke (5), Becker (3), Kuhle (3), Hoffmann (1), Suttner (1).

Siebenmeter: 6/2. Zeitstrafen: 4.