Klein Wanzleben (sbr) l Mit einem 4:1-Sieg gegen Rot-Weiß Wackersleben halten die Fußballerinnen der SG Empor Klein Wanzleben die Nähe zum Spitzenreiter aus Oschersleben, obwohl sie in dieser Begegnung nicht voll überzeugten.

Schon zur Halbzeit führte Empor durch Tore von Melanie Salomon und Janine Lüdde mit 2:0. Allerdings hatte auch der Gast seine Konterchancen, schluderte aber im Abschluss. Nach dem Pausengang gestalteten die Gastgeberinnen durch zwei weitere Treffer von Janine Lüdde das Ergebnis klarer, ehe Anna Röthig das verdiente Ehrentor für Wackersleben erzielte. In den letzten zehn Minuten fehlte beiden Teams die Kraft, noch Entscheidendes zu bewegen.

Empor: Melchert - Schneider, Lüdde (3 Tore), Salomon (1), Schneider, Hellrung, Ch. Rosseck, Degner (Szernia-Hansen, Bosse).

Wackersleben: Hohmann - Kaiser, A. Roseck, Böhlke, Gutch, Riethmüller, Schooff (Kampe, Mosel, Röthig 1).

Schiedsrichter: Geßner (Dreileben).

Zuschauer: 21.