Oschersleben l Der am Tabellenende rangierende Oscherslebener SC hat gegen den Tabellenführer TTC Börde Magdeburg III 4:11 verloren. Mit dem gleichen Ergebnis zog der SV Altenweddingen gegen TuS Haldensleben II den Kürzeren.

Oscherslebener SC - TTC Börde Magdeburg III 4:11. Die Gastgeber hatten mit zwei durch Meißner/B. Fiedler in vier und Schmieder/Gröber in fünf Sätzen gewonnenen Doppeln den besseren Start. Lediglich Froböse/Behrens mussten gegen das erste Gäste-Doppel eine klare Niederlage hinnehmen. In den Einzeln zeigten die Gäste, dass sie zu recht Tabellenführer sind und brachten ohne ein einziges Mal in einen fünften Satz zu müssen sieben Spiele in Folge auf ihr Konto. Erst danach kamen die Gastgeber durch die Siege von Karl-Heinz-Schmieder über den Schüler-Landesmeister Pohl und Sascha Behrens, der das Ersatzspieler-Duell gewann zu zwei Einzel-Siegen.

OSC: Meißner (0,5), Froböse, B. Fiedler (0,5), Schmieder (1), K.-H. Gröber, Behrens (1).

SV Altenweddingen - TuS Haldensleben II 4:11. Die Sülzetaler kamen zunächst durch Pingel/Ramisch im ersten und Hartung Klemme im dritten Doppel zum Erfolg. Während im ersten Einzeldurchgang Mathias Pingel gegen Buchheim und Steven Ramisch gegen Fischer klar verloren, mussten René Miska und Christian Hartung knappe Fünf-Satz-Niederlagen einstecken. Vor dem zweiten Durchgang stand für die Einheimischen lediglich ein Sieg von Patrick Klemme gegen Ersatzspieler Karpe zu Buche. Nach Punkten 3:6 zurückliegend brachten den Gästen drei Siege in Folge mit dem 3:9 bereits den Gesamterfolg, bevor Altenweddingens Christian Hartung gegen Müller letztmalig zum Sieg kam.

SVA: Pingel (0,5), Ramisch (0,5), Miska, Hartung (1,5), Klemme (1,5), Raup.

TuS II: Fischer (2,5), Buchheim (2), Rathke (2), Müller (1,5), Wiegel (2), Karpe (1).