Langenweddingen (sbr) l Die dünne Personaldecke zwingt den Sachsen-Anhalt-Ligisten SV Langenweddingen zur Absage des Landespokalspiels bei der HSG Osterburg. Die schwere Entscheidung mussten die Sülzetaler schon am Donnerstag treffen. Offiziell wurde die Absage aber erst gestern. Nachgeholt werden soll die Partie am 20. Dezember.

Langenweddingens Trainer Markus Deinert: "Ich weiß auch nicht, was in diesem Jahr los ist. Es fehlen wieder etliche Spieler - allerdings auch aus nachvollziehbaren Gründen wie Arbeit und Verletzungen." Die Langenweddinger freuen sich, dass die Altmärker einer Verlegung zugestimmt haben. Dass war die Bedingung, die der Pokalverantwortliche gestellt hatte.