Gröningen (dbo) l Am 22. November 1964, also genau heute vor 50 Jahren, hat Matthias Blesse das Licht der Welt erblickt. Er sollte zu einem Glücksfall für den Gröninger Sportverein werden.

Die Begeisterung für den Fußballsport wurde ihm mit in die Wiege gelegt. Schon sein Vater Horst brachte als Übungsleiter viele Jugendmannschaften aus Gröningen in höherklassige Bereiche. Der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom Stamm und so war es auch bei den Blesses in Klostergröningen.

Nach seiner aktiven Zeit als Torwart in Gröningen und Halberstadt wurde Matthias Trainer bei der Eintracht. Zunächst war er für die 2. Mannschaft verantwortlich. Seit der Saison 2006/2007 trainiert er die 1. Mannschaft und hat in diesem bewegten Job viele erfolgreiche und manchmal auch weniger erfolgreiche Zeiten erlebt. Hierfür hat er regelmäßig an Weiterbildungslehrgängen teilgenommen und besitzt die Fußballübungsleiterlizenz.

Seit seinem Amtsantritt bei der 1. Mannschaft gibt es bis zum heutigen Tage folgende Daten: Spiele gesamt: 405, davon 196 Siege, 64 Unentschieden und 145 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 808:619. Hinter diesen nüchternen Zahlen steckt eine Leistung, die nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Hinzu kommen noch die vielen Stunden der Trainingsarbeit.

Das kann natürlich alles nur funktionieren wenn die Familie mitspielt. Und da gibt es im Hause Blesse immer viel Verständnis von Ehefrau Annette. Die Wochenendplanungen richten sich nach dem Spielplan der Fußballer. Zu seinem heutigen Ehrentag wünscht die Eintracht alles Gute fürs Private und natürlich noch viele erfolgreiche Spiele.