Altenweddingen/Neustadt/Coesfeld (ms) l In der 2. Dreiband-Bundesliga spielt der SV 1889 Altenweddingen am Samstag beim Tabellenfünften BDV Neustadt am Rübenberge (16:12 Punkte) und reist dann abends noch weiter bis fast zur holländischen Grenze. Dort steigt dann am Sonntag das zweite Auswärtsspiel des Wochenendes für die Sülzetaler gegen den Tabellenzweiten BG Coesfeld, der bei 22:6 Punkten noch Chancen zum Aufstieg in die 1. Bundesliga hat.

Die Altenweddinger sind mit 5:25 Punkten Letzter und haben nur noch theoretische Chancen, die Klasse zu halten. Deshalb kommt Edelreservist Christian Rust zum Einsatz, der Karsten Schubert ersetzt. Desweiteren werden Stefan Scheler, Steffen Rödel und Manfred Schuffert für die Gäste an die Tische gehen. Vielleicht kann der Außenseiter ja ohne Druck für eine Überraschung sorgen.

Eine Überraschung lag in der Luft

Im Hinspiel verlor man nämlich gegen die Niedersachsen nur knapp mit 3:5 und verschenkte dabei sogar regelrecht den Sieg bei einer 39:40-Niederlage. Und auch gegen den Aufstiegskandidaten BG Coesfeld hielt der SV Altenweddingen sehr gut mit und verpasste nur äußerst knapp ein Unentschieden.