Kroppenstedt (red). Die Schützengesellschaft Kroppenstedt stand, nachdem der Vorsitzende und Mitbegründer Hermann Hinze im Dezember verstorben war, vor der Entscheidung wie es weitergehen würde. Auf einer Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand bestimmt.

"Hermann Hinze hielt alle Fäden in der Hand, er war die Seele des Vereins", berichtete Jens Herrmann auf der Mitgliederversammlung im Februar. "Wir machen weiter, das sind wir Hermann Hinze einfach schuldig", war der eindeutige Tenor der anwesenden Mitglieder. Bis zur Wahl eines neuen Vorstandes im April, übernimmt Jens Herrmann kommissarisch die Leitung des Vereins. Training und Wettkämpfe für die aktiven Schützen werden auch weiterhin durchgeführt. Bei den Landesmeisterschaften Luftdruck in Halberstadt gingen zwei Jugendliche von der SGs Trappenland Kroppenstedt in der Disziplin Luftpistole Präzision, an den Start. Nach den ersten Schüssen merkte man, dass den beiden das wöchentliche Training fehlte, da in den letzten Wochen ein Training auf der hauseigenen Anlage nur sehr eingeschränkt möglich war.

Tino Gesell erzielte mit 320 Ringen von 400 möglichen noch den 2. Platz hinter dem Halberstädter Schützen Florian Schmidt der mit 329 Ringe gewann. Matthias Herrmann kam mit 308 Ringen nur auf dem 6. Platz. Mit diesem Ergebnis war Matthias nicht zufrieden, da er doch schon bessere Ergebnisse in dieser Disziplin gezeigt hat. Nun gilt für beide Schützen die volle Konzentration auf die Landesmeisterschaft mit der mehrschüssigen Luftpistole, die im April stattfindet.