Landkreis Börde. Der TSV Hadmersleben hat dem Tabellenzweiten der Tischtennis-Bezirksliga Börde, Ottersleben, ein Remis abgetrotzt. Der TTC Grönigen hat unterdessen Tabellenführer Arminia Magdeburg die erste Saison-Niederlag beigebracht.

VfB Ottersleben - TSV Hadmersleben 8:8. Mit drei verlorenen Doppeln verlief der Auftakt für die Gäste wenig verheißungsvoll. In den Einzeln egalisierte Andreas Stritzke gegen Gerloff im oberen Paarkreuz die klare Niederlage von Volkmar Kaufmann gegen Akzinski. In der Mitte verlor Christian Fritze gegen Wege in vier Sätzen, während Ronny Wolff eine hauchdünne Fünf-Satz-Niederlage gegen Gottschalk einstecken musste. Besser lief es für den TSV im unteren Paarkreuz, wo Nico Schröder und René Frehde gegen Hartwig und Sand auf 3:6 verkürzten. Nach der Fünf-Satz-Niederlage von Stritzke gegen Akzinski (3:7) brachten Kaufmann und Wolff ihr Team nach Siegen gegen Gerloff und Wege auf 5:7 heran. Nach Fritzes Niederlage gegen Gottschalk waren es abermals Schröder und Frehde, die ihrem Team den Weg ins Schlussdoppel ebneten. Mit dem Sieg von Kaufmann und Wolff fand die erfolgreiche Verfolgungsjagd ein umjubeltes Ende.

Hadmersleben: A. Stritzke (1), V. Kaufmann (1,5), Wolff (1,5), Fritze, Frehde (2), Schröder (2).

TTC Gröningen - Arminia Magdeburg 9:6. Die Hausherren gewannen durch die Giese-Brüder das erste Doppel und hatten im dritten etwas Pech, als Michael Mallin und Christopher Belger eine 2:0-Satzführung nicht zum Sieg nutzen konnten. In den Einzeln teilte man sich in allen Paarkreuzen die Punkte, wobei für Gröningen Julian Giese gegen Mäder (3:0) im oberen, Mallin gegen König (3:2) im mittleren und Belger gegen Mack (3:1) im unteren Paarkreuz erfolgreich waren. Als Julian Giese das Spitzenspiel gegen Fänger gewann und sein Bruder Jens gegen Mäder in fünf Sätzen nachlegte, gewann Gröningen zu- sehends Oberwasser. Nachdem in der Mitte Thomas Stritzke gegen König unglücklich im fünften Satz verlor, besiegelten Mallin gegen Neumann (3:1), Mike Staginnus gegen Mack (3:2) und Belger gegen Behne (3:1) die erste Saison-Niederlage des Tabellenführers. Ohne Zweifel eine starke Leistung der jungen Gröninger Mannschaft, bei der sich einmal mehr die kontinuierliche Nachwuchsarbeit auszahlte.

Gröningen: Ju. Giese (2,5), Je. Giese (1,5), Th. Stritzke, Mallin (2), Staginnus (1), Belger (2).