Langenweddingen (wka). Keine Chance haben Langenweddingens D-Jugendhandballer dem Bezirksliga-Kontrahenten Eintracht Glinde gelassen. Mit 51:14 (31:6) Toren ist der Punktspielsieg an den SVL gegangen.

Dass Spielpartner Glinde nur mit sechs Spielern anreisen würde, hatte wohl keiner erwartet. So nahm das Schicksal für Eintracht frühzeitig seinen Lauf, war das Spiel bereits zur Halbzeit beim 31:6 für Langenweddingen entschieden. Bis dahin hatten sechs von von eingesetzten Feldspielern sehenswerte Tore erzielt. Beide Torhüter des SVL, Jeffry Grusa und Ole Weber, entschärften reihenweise Würfe der Gastmannschaft (insgesamt 19 und einen Siebenmeter). Nikolas Gödecke, Marius Harig und Tom Dybiona lenkten aus einer guten Abwehr heraus das Spiel und leiteten für ihre Spitzen Sascha Behrends und Dominik Böttcher pfeilschnelle Konterangriffe ein.

Am Sonnabend steigt um 14.15 Uhr in der Sporthalle Am Heßberg die Spitzenbegegnung des SV Langenweddingen (Tabellenerster, 32:0 Punkte) gegen Bernburg (Zweiter, 24:4).

"Unser Team hofft wieder auf viele Zuschauer und Fans, die uns anfeuern und mit dazu beitragen, dass unsere Mannschaft in dieser Serie unbesiegt bleibt", wünschen sich Spieler und die Trainer Wolfgang Karg und Beatrix Reinecke.

SV Langenweddingen: Jeffry Grusa, Ole Weber - Fabian Goth (1), Tom Dybiona (7), Justin Monse (1), Robert Hirschmann (1), Dominik Böttcher (17), Nikolas Gödecke (5), Marius Harig (14), Sascha Behrends (5).