Langenweddingen (cbe). Ein echter Leckerbissen in Sachen Handball wartet heute Abend, Anwurf 17.30 Uhr, auf die große Langenweddinger Fangemeinde, wenn in der Sachsen-Anhalt-Liga der Männer, die Schützlinge von SVL-Trainer Markus Deinert in der Sporthalle "Am Heßberg" auf den BSV 93 Magdeburg treffen. Blickt man dieser Tage auf die Tabelle, so ist auch diese Begegnung ein wahres Spitzenspiel. Der SVL empfängt den momentanen Vierten der Rangliste.

An das Hinspiel erinnern sich die Deinert-Schützlinge recht ungern. Musste man seinerzeit nicht nur mit einer Niederlage leben, sondern hatte zusätzlich noch Sperren und Verletzungen zu beklagen. Der SVL hofft auf Revanche, ob aber dabei alle Spieler zur Verfügung stehen werden, entscheidet sich wohl erst kurz vor Spielbeginn. Ricardo Schult und auch Sebastian Schneider gehen angeschlagen in die Partie. Ansonsten hat der Langenweddinger Coach alle restlichen Spieler an Bord. "Natürlich wollen wir auch dieses Heimspiel gewinnen. Dazu benötigen wir aber eine Leistungssteigerung. Alle müssen mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen. Wir spielen zu Hause und haben daher nichts zu verschenken und schon gar nicht gegen den BSV", hofft Deinert auf Revanche. Gleiches gilt auch bei den Gästen. Für beide zählt nur ein Sieg, daher ist Spannung vorprogrammiert. Und genau deswegen, erhofft sich der Gastgeber eine vollbesetzte Halle. SR: wird noch besetzt