Neubau (red). Die durch Verletzungen aus der Vorwoche geschwächte Neubauer Frauenfußballmannschaft hat sich in der Kreisklasse von der SG Bösdorf 08 mit einem 1:1-Remis getrennt.

Mit viel Kampfgeist versuchte der SV Neubau den Führungstreffer zu erzielen. Doch das Gästetor schien wie vernagelt und so stand es zur Pause 0:0. Eine Unachtsamkeit führte kurz nach Wiederanpfiff zum 0:1 durch Gesine Lotze. Der SV Neubauer setzte die SG Bösdorf weiter unter Druck und kam durch einen Freistoß von Melanie Rost, den Katja Tangermann im Tor unterbrachte, zum längst verdienten Ausgleich. Bei besserer Chancenverwertung wäre eine Sieg für den SVN drin gewesen.

Schiedsrichter Heiko Stapel leitete die Partie ruhig und souverän.

SG Bösdorf 08: Böhnert - Bollmeyer, Jacksch, Kalwatz, A. Lotze, G. Lotze, Petzold, Scholz (Barnieck, Pietruschka, Lauenroth).

SV Neubau: Jankow - Baxa, C. Tangermann, K. Tangermann, Müller, Rost, Lutz.

Torfolge: 0:1 G. Lotze (55.), 1:1 K. Tangermann (64.).