Oschersleben (sbr). Der VfB Oschersleben hat sich in der 1. Fußball-Kreisklasse, Staffel 2, gegen den SV Altenweddingen II mit 2:0 (1:0) Toren durchgesetzt.

Der SVA spielte in der ersten Hälfte mit dem Wind im Rücken schnell und gefällig nach vorn, die Torchancen brachten aber nichts ein. In der 18. Minute dann ein sehenswerter Angriff der Gastgeber über die rechte Seite. Die anschließende Ecke wurde gut aus dem Strafraum gespielt, jedoch stand dort ein VfB-Spieler und prüfte mit einem schönen Distanzschuss den gut aufgelegten Schumann im SVA-Tor. Dann war der SVA wieder am Zug. Einen Heinemann-Freistoß von der Mittellinie konnte Seidel im Strafraum nicht verwerten, einen weiteren Freistoß ließ der VfB-Keeper nur abklatschen, aber Hauer kam einen Tick zu spät. In der 39. Minute wieder ein Angriff des VfB über rechts und kurz nachdem Heinemann den Ball zur Ecke geklärt hatte, zeigte Schiedsrichter Szibzick auf den Elfmeterpunkt. Der Kapitän der Gastgeber, Meier, vollendete sicher. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.

Zurück auf dem Platz war der Gastgeber die wachere Mannschaft. In der 47. Minute lief Nowack allein auf Schumann zu, dieser klärte jedoch stark. In der 50. Minute eine ähnliche Situation: Schulze kam über links, Schumann fälschte den Ball ab, dieser landete jedoch trotzdem im Tor - 2:0. Für den VfB ergaben sich in der Folgezeit Konterchancen. Es blieb aber beim 2:0.

Torfolge: 1:0 Meier (39.), 2:0 Schulze (50.).