Oschersleben (red). Die B-Junioren-Kicker des Oscherslebener SC fingen sich in der Landesliga eine 2:8-Klatsche ein. Beim MSV Börde Magdeburg waren die Gäste nach ihren vielen Ausfällen chancenlos. Die Gäste mussten auf Grahn, Stieber, Becker, Kohlhase und den langzeitverletzten Felix Jost verzichten

In den ersten 20 Minuten lief es bei den Oscherslebern noch ganz gut, dann erzielte Börde innerhalb von 15 Minuten die Tore zur 3:0-Führung. Nach der Pause erhöhten die Gastgeber auf 5:0. Jonas Köhrich, eigentlich der Stammtorhüter, musste wieder im Mittelfeld agieren. Er verkürzte für die Gäste auf 1:5. Martin Imlau markierte kurz darauf per Strafstoß das 2:5 für den OSC. Börde schraubte danach das Ergebnis zum deutlichen 8:2-Endstand hoch.

OSC-Trainer Mirko Imlau: "Auch wenn man viele Spieler ersetzen muss, ist es immer eine Frage, wie man sich präsentiert. Einige Spielern waren wohl nicht richtig bei der Sache. Somit haben die Gastgeber auch in dieser Höhe verdient gewonnen."

Oscherslebener SC: Beisch - Böse, Zedler, Imlau, Grzenda, Funke, Köhrich, Claus, Grünke, Goll, Koch, Krüger, von Grogh, Psoch